Moorburg 2 unterliegt FC Süderelbe mit 2:4. Um einen interessanten Bericht von Trainer Gerald Buckmann zu lesen, bitte klicken.

Moorburger TSV II – FC Süderelbe IV   2:4

Ein Spiel und lauter Sieger?

 Am Moorburger Elbdeich kam es am Sonntag zu einer spannenden und interessanten Partie.

Aber schon die Vorzeichen hatten es in sich.  Süderelbe IV gerade mit dem
Hamburger Fairness-Pokal ausgezeichnet, traf auf seinen alten Trainer Gerald Buckmann.
Vor dem Spiel wurde für das Spiel ein Kaltgetränk für die Mannschaft angesagt,
die das Spiel ohne Karten beendet. Fairness sollte im Vordergrund stehen
und natürlich sollte der Schiedsrichter auch ein Kaltgetränk nach dem Spiel bekommen.

Gerald Buckmann erwartete natürlich, dass diese Aufgabe für beide Mannschaften kein Problem ist.
Der souveräne Schiedsrichter brachte die faire Partie ohne Karten über die Runden,
denn diese wurden trotz kampfbetonter Spielweise nicht benötigt.
Der verdiente Gewinner der Partie hieß dann übrigens FC Süderelbe IV,
die von seinem Trainer Markus Kehnscherper glänzend eingestellt war.

Ach ja, nach allen negativen Berichten der letzten Wochen,
hat auch der Fußball einen Sieg errungen, denn so bringt er allen Beteiligten Spaß.

teambild-moorburg2-mit-suederelbe-web

« zurück